26. September 2012

Rainy Days


Schon fast wieder Donnerstag! Ihr fragt, wo ich die ganze Zeit gesteckt habe? Ja, das möchte ich eigentlich auch zu gerne wissen! Wo bin ich und WAS mache ich hier eigentlich? Die Zeit rennt nur so und ich finde, je mehr man zu tun hat, um so schneller läuft sie, die Zeit, nicht die Mina.

Diese Woche zeigte sich der Herbst zum ersten Mal von seiner unbarmherzigen Seite. Jedenfalls für all diejenigen, die Regen und Sturm nicht so viel abgewinnen können!


Ich kann! Und habe diese Woche bislang sehr genossen. Jedenfalls, was das Wetter betrifft. Ist es nicht urgemütlich, wenn der Wind um's Haus heult, die Regentropfen nur so an die Fenster klatschen und man es sich drinnen bei Kerzenschein und Cappuccino gemütlich machen kann?


Bevor es draußen nass wurde, habe ich die Natur noch um ein paar Beerensträucher erleichtert. 

Wenn jetzt irgend jemand findet, dass die Bilder schon ein bisschen nach Weihnachten ausschauen, so muss ich demjenigen recht geben: Ja, das finde ich eigentlich auch. Ist aber nicht wirklich gewollt!





Außerdem habe ich anfangs der Woche noch das neue Haus einer befreundeten Nachbarin besichtigt. 360 qm - ein wahres architektonisches Highlight hier im Ort. Puristisch möbliert, technisch durchdacht und mit allen modernen Raffinessen ausgestattet. 

Ich kehrte nach Hause zurück und hatte das Gefühl, in einem winzigen Kaninchenstall zu wohnen, der bis zur Decke mit sinnlosester Deko vollgestopft ist!



Allerdings weiß ich seit dem auch, dass man jedes noch so schöne architektonische Highlight mit einem Fingerschlag jeglicher Individualität berauben kann: Indem man es nämlich ausschließlich mit Möbeln von der Stange bestückt. Wenn auch mit hochwertigen Möbeln. 




Aber, das ist natürlich Geschmackssache, und hängt ja auch davon ab, welchen Wohnstil man verfolgt und ob man überhaupt einen Wohnstil verfolgt, respektive überhaupt Stil hat!

Auf meine dezente Aussage, dass ja auch weiße Wände und weiße Möbel sehr schön seien, erntete ich großflächiges Kopfgeschüttel...



Und so habe ich es denn doch genossen, in meinen skandinavisch anmutenden "Kaninchenstall" zurückzukehren.  

Aber ein bisschen ausmisten könnte ich trotzdem mal wieder!


Ich muss Euch noch sagen, wie sehr ich es liebe, Eure Kommentare zu lesen. Eine Leserin schrieb mir diese Woche eine Mail, weil sie meinte, ich würde vielleicht doch nicht alle Kommentare lesen! Hallöchen?! Natürlich lese ich sie. Alle. Jeden. Bis zum letzten! Leider kann ich nicht alle beantworten und auch Eure Posts konnte ich diese Woche nicht alle kommentieren. Ich habe es zeitlich einfach nicht geschafft. 

Nicht schimpfen! 

Ich gelobe Besserung, denke aber, dass ich aufgrund der derzeitigen Situation hier zu Hause vorerst noch ein bisschen eingeschränkt bin...

Genießt das Herbstwetter und macht es Euch gemütlich!






22. September 2012

Relaxed



Meine Liebsten! Endlich Wochenende!

Aaaah! Ich freue mich so! Ich bin total faul und habe es mir auf der Couch gemütlich gemacht, nachdem ich heute Morgen in aller Herrgottsfrühe im strömenden Regen auf dem Stoffmarkt war.


Wie ihr seht, hat sich in der Diele auch noch nicht wirklich was getan. Von wegen "Rosa raus - Weiß rein..." das braucht noch ein bisschen. Ich finde es aber so, wie es derzeit ist, auch total gemütlich.


Bei der lieben Tanja konnte man diese Woche sehen, wie man ganz wundervolle Kränzchen aus Heidekraut bindet.



Meine sind keine wirklichen Kränze geworden, eher Würste, aber sie schmücken die Weckgläser immerhin ein bisschen. Tanja's Kränze sind allesamt Granaten, seht sie Euch unbedingt an!


Ich war dieser Tage auch im Wald und habe nach Herbstfrüchten Ausschau gehalten...




Das, was ich suchte, habe ich natürlich wiedermal nicht gefunden!
Dafür aber...


... diesen kahlen Freund hier unten. Er ist auch der Grund, warum ich dann mit geschlossenen Augen nach Hause radelte. In der Hoffnung, so würde mich niemand erkennen 8-)


Ein 2,50 Meter langer Lärchenzweig. Der MUSSTE unbedingt mit! Mir war es ein bisschen peinlich, mit so einem 'Gerät' unterm Arm im Regen nach Hause zu gurken.



Nun schmückt er mein Wohnzimmer - und das mit Sicherheit bis Weihnachten! Bis dahin hören lesen wir uns aber noch! Versprochen!


20. September 2012

Küchenfrühstück



Was glaubt  ihr, wo ich derzeit bin!  Falsch! Doch nicht in der Küche! Richtig! Auf dem Parkplatz vor dem Rehazentrum! Und ganz multitasking-like hau' ich schnell zwischendurch diesen Post in die Tasten! Nur so herumzusitzen bringt ja auch nichts!



Öhm - ok, ganz so einfach ist es nun auch wieder nicht. Die Bilder hatte ich heute Morgen schon gemacht und auf den Rechner geladen. Aber den Text kann man ja auch hier im Auto schreiben, oder? Es regnet sowieso nur, da geht doch kein Hund vor die Tür nur mein Mann - auf Krücken!


Schatzi und ich saßen heute hier in der Küche und haben lecker gefrühstückt. Man muss das ganze Dilemma ja auch mal von der positiven Seite betrachten! Und danach hatte ich dann für ein paar Stunden 'Ausgang', yes! 

Und was glaubt ihr, wo es mich hingezogen hat? Genau! Ich bin "schwedisch shoppen" gewesen *zwinker*! Zwei Stunden nur für mich!


Die alte Geschichte: Ich brauchte eigentlich nur Teelichter und Servietten... Kennt ihr ja alle, ne?

Man war gerade dabei, die Weihnachtsware zu drapieren! Leute, wir haben September! Haben die schon mal auf's Datum geschaut? Jedenfalls war die meiste Ware noch ganz taufrisch in Kartons verpackt... und ich habe sie vorsichtig inspiziert!





Viel war es noch nicht, ... aber ich kann Euch zumindest verraten, dass sie ganz tolles Weihnachts-Geschenkpapier haben, mit Noten drauf und auch welches in Rot mit weißen Punkten und anderes mit Streifen. Dazu ganz tolle neue unweihnachtliche Dessertschüsseln in rosa, weiß und beige. Ich brauchte weder das Eine noch das Andere.

**ssst - wir schalten kurz zur Werbung... bleiben Sie dran!**

Seht ihr: Standhaft geblieben bin ich auch nicht wirklich! Schön, oder? Mit dem Papier werden natürlich nicht nur Geschenke verpackt!


**ssst ... und wieder zurück in meine Küche:**


Kürbisse im Regal, Kürbisse auf Ablagen... Apropos: Da war doch noch was:


Die meisten wussten es natürlich sofort und haben es inzwischen auch hier gelesen:

Die wohnlustige Bianca hat uns am Wochenende, gemeinsam mit ihrem Mann, einen Besuch abgestattet! Relativ spontan war's und sooo schön, sowohl die Verabredung, als auch Bianca.




Es war für mich das erste Mal, dass ich jemanden getroffen habe, den ich zuvor im Internet kennengelernt habe!

Schon, als wir uns begrüßten, hatte ich das Gefühl, dass wir uns schon Jaaaahre kennen. 





Und um Jaaahre gealtert war ich hinterher. Zumindest ein paar Lachfältchen mehr hab ich nun. Es war total schön, die beiden kennenzulernen! Und Bianca ist GENAU SO, wie man sie sich vorstellt: Hübsch, natürlich, witzig - ein Schätzchen!




Ja, und ganz entgegen meinen Prinzipien habe ich mich, in Absprache mit Bianca, nun doch entschlossen, zwei kleine Bilder von uns zu zeigen...

Nein, nicht die hier! Die da ganz, ganz unten...



Hier:

 Die Qualität der Fotos ist unterirdisch, darum nur in schwarz/weiß, aber was soll man auch anderes erwarten, wenn unsere Männer schon mal knipsen... sie wurden per Handy im Kerzenlicht gemacht - dafür sind sie wiederum bombig (die Bilder)! *prust, röchel*

Ich musste schallend lachen, als ich die erste Aufnahme sah:

Sieht es nicht auf den ersten Blick so aus, als würde ich Bianca mit erhobenem Zeigefinger belehren und sie, ganz Bianca, wischt sich gähnend den Schlaf aus den Augen?

Aber so war es nicht! (Oder, Bianca??? - Bianca!!!?)



Kaum waren wir zehn Minuten bei mir zu Hause, hatten wir nämlich das Laptop auf dem Schoß! Und WAS haben wir uns angesehen? Genau - den Wetterbericht! ;o)

Unsere Männer saßen derweil bei einem Bier in der Küche und gründeten eine Selbsthilfegruppe für 'Männer blogabhängiger Ehefrauen'. Oder so ähnlich...

Biancas Mann ist übrigens genauso sympathisch wie Bianca selbst und ebenso humorvoll! Es gab wirklich viel zu lachen!




So viel zur Wahrung meiner Anonymität!

So sehe ich auch gar nicht aus - eigentlich habe ich blonde Locken bis zum Po!


Bis zum nächsten Mal!


...sich die güldenen Locken kämmend...


PS: Den Post habe ich GESTERN erstellt, da regnete es. Heute scheint hier die Sonne! Nur so, falls regionale Ungereimtheiten entstehen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...