15. Februar 2013

Frühlingsfrisch




Endlich Freitag! 

Ich freu' mich so! Und gestern roch es tatsächlich schon ein wenig nach Frühling, oder?! 
Habt ihr das auch wahrgenommen? 

Kurz dachte ich zwischendurch, schon den ersten Rasenmäher in der Nachbarschaft zu hören!





Diese Woche brauchte ich ganz viele knackig frische Farben um mich herum. Die kalten Temperaturen ignoriere ich einfach, das kann ich gut, denn die sind ja eh nur draußen!





Und gestern habe ich sogar schon gewagt, eine heiße Schokolade auf der Terrasse (!) zu trinken. . . .

Natürlich dick eingepackt und gewärmt vom gleißenden Licht der frühen Nachmittagssonne, schön fett mit Marshmallowtopping.

(Die Schokolade natürlich - ha! Brüller! Ich mit Pudelmützentopping!) 



Ist ja noch ein bisschen Zeit, die Bikinifigur zu modellieren, ne? (auch Brüller!)
;-)




Jetzt modellieren wir erstmal das Haus...



. . .  mit frischer weißer Farbe und teilweise neuen Fußböden!




Ich sag Euch, das wird ein Spaß! Ich kann mir derzeit kaum etwas Schöneres vorstellen (wenn ihr also bis Ostern nichts mehr von mir hören solltet, hat mein Mann mich in den Boden einbetoniert... höhö)

;-)


Ich denke, vom Gefühl her wird es wie umziehen, nur schlimmer! Das Einbetonieren -
nee, ihr wisst schon wie, oder? 

Aber bevor es losgeht, habe ich ja noch eine Woche Zeit...


...Zeit, mich auf den Frühling zu freuen,  


...Zeit, Schokolade zu trinken (ehrlich gesagt, kann ich sie jetzt nicht mehr sehen, wehe, einer sagt noch einmal das Wort "Trinkschokolade" oder noch schlimmer: "Marshmallow"!) 


...Zeit, meiner Familie mit meinen Ideen auf den Wecker zu gehen, ( bada-bap-bap-baaa: ich liiiiiebe es! *träller*)

Einfach Zeit, das Leben zu genießen!


...Zeit, mit Pudelmütze und Sonnenbrille aus der Sonnenliege zu grüßen...



Euch viel Spaß am Wochenende, bei allem, was ihr so vorhabt! 

Hoch die Tassen, Kinders!

Ich frag mich gerade, was ich Euch eigentlich im Frühling noch zeigen will?



Edit am 21. 02.2013:

Hallo meine Lieben,

entgegen meiner bisherigen Meinung, die ich u. a. auch in den Kommentaren hier kundgetan habe, werde ich nun doch die anonymen Leser von den Kommentaren ausschließen müssen. Ich weiß, es betrifft nur eine kleine Minderheit, aber es nimmt leider überhand und mir fehlt einfach die Zeit, die Kommentare nach Inhalt auszusortieren und dann abzuwägen.

Mir tut es für den Rest derjenigen von Euch, die ich damit ja gar nicht treffen möchte, sehr leid. Aber technisch lässt mir Blogger keine andere Wahl.

Bitte habt für meine Entscheidung Verständnis. Wer mir dennoch etwas sagen möchte, kann mir gerne jederzeit eine Mail schicken. Ich freue mich!

Mina (mit 'm Pinsel in der Hand...)



Schnell noch was ganz anderes:

Außerdem kamen so viele Anfragen zu den Plaids: Das rosafarbene mit den Punkten ist von Zara Home und das Plaid aus diesem Post ist von Greengate.

Alle anderen Fragen von Euch habe ich direkt per Mail beantwortet (bzw. werde es noch erledigen), oder die Antworten sind in den Posts selber zu erlesen.

;-)




10. Februar 2013

In love with "Mynte"





Das Wochenende ist schon wieder fast vorbei. Aber noch sind wir mittendrin und ich genieße es, das kann ich Euch sagen! Zeit für einen kleinen Zwischenbericht:


Diesmal etwas ganz Besonderes, denn ich habe bei meiner lieben Kathi neue Tassen entdeckt und war sofort verknallt (in die Tassen! In Kathi bestimmt auch, aber bislang habe ich sie ja nur virtuell kennengelernt und sie ist so eine Liebe!) 
;-)



Sind die nicht schön? Die Form, die Farbe? Aaaaaah! Und dann dieser Name: Mynte (okay, der ist Geschmacksache!)



Das Rodeln fiel nämlich bislang mangels Schneemassen aus. Auch das Kakaotrinken, das eigentlich im Wald stattfinden sollte, haben wir zwecks Gemütlichkeit lieber nach drinnen verlegt.

So haben meine Tochter und ich nach einem langen Schneespaziergang im Wald eine kleine Lumumba-Session abgehalten.


Hier das Rezept. Nicht, weil ich der Meinung sei, dass ihr es nicht selber wisst, sondern nur, weil es farblich so gut hierher passte: (Für die Kids natürlich den Alkohol weglassen!)





So, jetzt mache ich weiter "Wochenende". Ist diesmal alles ein bisschen mit Stress verbunden...



In der Woche lege ich dann wieder die Beinchen hoch... (naja...)

Einen schönen Sonntag!

PS: Der Sternenteppich ist auch von Kathi. Alles zu bewundern hier: (click)





8. Februar 2013

In My Living-Room






Hallo zum Wochenende!

Vielen Dank für Eure lieben Kommentare, mit denen ihr mich wieder einmal so nett unterhalten habt, bei einigen musste ich so sehr lachen.

Bevor ich ins Wochenende verschwinde, zeige ich Euch noch ein paar Einblicke ins aktuelle Wohnzimmer.

Wir haben für's Wochenende einiges geplant und darum halte ich mich textlich heute auch sehr kurz.




Die Tulpen sind aus dem Garten und die Kirschzweige aus dem Laden, oder halt, es war glaub ich, umgekehrt!

Eine Woche bei Zimmertemperatur haben die Kirschblüten nur benötigt, um aufzugehen!
Wahnsinn, heizen wir echt so sehr? 




Es kamen einige Anfragen von Euch zu den geblümten Bechern aus diesem Post (click). Ich habe sie schon vor vielen Jahren gekauft und kann Euch beim besten Willen nicht mehr sagen, wo  das war.

 Ich hab's echt vergessen! 



Habt alle viel Spaß am Wochenende und macht es Euch gemütlich. Hier liegt schon wieder Schnee. Allerdings reicht er nicht zum Rodeln. Aber wer weiß - vielleicht wird das ja noch was?!?

Bis die Tage...


6. Februar 2013

'Top-Models'



... aus'm Geschirrschrank...




Moin Mädels, heute heißt es :

"more drama, please...!"




Was für den Karl, den Harald, oder die Heidi ihre Models, sind für mich meine dänischen Cups, Kannen, Schälchen und Krüge... (zumindest hier auf den Blog bezogen).






Ich liebe es, sie zu fotografieren und mache das hin und wieder leidenschaftlich gern!





So auch kürzlich, als ich für meine beiden Facebook-Seiten je ein neues "Titelbild" (heißt dort so!) knipsen wollte.

Absoluter Vorteil meiner Porzellanmodels:  Sie sind zwar sehr sensibel, dafür aber nicht zickig und sie haben dennoch ganz viel 'Attitude' und immer jede Menge 'DRAMA' (besonders viel Drama hatte ich gerade letzte Woche,  als ich beim Herausnehmen eines Tellers aus dem Schrank versehentlich zwei (!) Lattecups auf die Fliesen schepperte)!  
*heul*




Und da der Frühling mit ganz großen Schritten naht (wenn man mal von Schnee und Kälte absieht, hatten wir diese Woche immerhin schon so richtiges Aprilwetter mit Regen, Sturm und Sonnenschein), habe ich alles brutal abgelichtet, was mir im bunten Kleid vor die Kamera kam - also quasi den halben Geschirrschrank...

;-)



Ob Haute Couture, Casual, letzte Saison, oder gar keine Saison. Hauptsache bunt - zumindest auf den Fotos. Das dänische Geschirr ist bei uns eher nur Frühstücksservice.

Ich mag aber auch ganz gern pures weißes Porzellan, so ist das ja nicht! Zeig ich Euch vielleicht mal... irgendwann...




Aber so  oft kann man ja nun auch nicht frühstücken. 

Und Schuld an meiner "Sammlung" trägt sowieso nur ein kleiner schnuckeliger Laden, an dem ich immer nicht vorbeifahren kann, ohne kurz einen Blick hineinzuwerfen muss, wenn ich in die große Stadt fahre. Kann ich doch auch nix dafür, dass der sich ausgerechnet DA niedergelassen hat *schulterzuck*.




Irgendwann habe ich mal zu meinem (augenrollenden) Mann gesagt, was andere Menschen an Geld in Zigarettenschachteln stecken, investiere ich eben in Porzellan!

(Wir sind übrigens beide Nichtraucher, nur mal so nebenbei...)

Wo war ich?


Ach ja: Man kann die Teile auch so herrlich zweckentfremden, aber das wisst ihr ja doch alle: 

So sind die Lattecups meist eher Blumentopf, Besteckständer, Teelicht, Eisschälchen, Wattepad-Behälter, oder Stifteköcher und die Butterdose war auch schon Keksdose, Q-Tipspender und Bonboniere. 

Die Kannen sind vielmehr Blumenvase als Getränkekrug. 

Und somit spart man ja an anderer Stelle auch gleich wieder was ein, finde ich!




Dies hier oben sind übrigens die Bilder, die ich dann für Facebook ausgewählt habe.  

Es sieht ein bisschen aus wie Werbewochen bei GG - aber nein, dieser Post ist meine persönliche "Kaffeefahrt" mit Euch, und zwar ganz ohne Rheumadecken-, Kochtopf- oder Geschirrkommerz. 

Einfach nur so, weil ich es so hübsch finde und dachte, dass Euch die Fotos vielleicht interessieren würden...




Inzwischen habe ich alles wieder wohlbehalten (!) in den Schränken verstaut und die Küche ist wieder weiß, klar und aufgeräumt - so wie ich es am liebsten mag:





Macht's gut!



(mit dem Kopf noch halb im Geschirrschrank...)



2. Februar 2013

Welcome February!







Hallo im Februar!

Das Jahr ist ja schon beinahe wieder zu Ende einem Viertel rum! 
Und ich hänge total hinterher, was bei mir aber eigentlich ein ganz normaler Dauerzustand ist!





Vieles wollte ich schon geschafft haben, aber so richtig komme ich (wie immer), zu nichts, weil sich immer wieder andere Dinge in meine Planung zwängen (und ehrlich gesagt, habe ich gar keine Planung!) ;-)





Aber mich stört das gar nicht! 

Ich habe sogar heute Nachmittag geschafft ein paar Bilder zu knipsen und danach, bei einer Tasse Kaffee und einem mutierten Blaubeermuffin (mmmmh lecker!) meinen Rechner von Altlasten zu befreien. 








Dabei sind mir ein paar Fotos in die Hände gefallen, die ich bei ein paar wenigen Posts aussortiert hatte. Sie passen aber heute dennoch ganz gut mit rein. Kann schon sein, dass Euch 2-3 Motive bekannt vorkommen.



Und während ihr so scrollt und schaut kann ich Euch ja noch mal kurz sagen, wie sprachlos und gleichzeitig erfreut ich bin, dass hier tatsächlich immer so viele mitlesen und sich als Leser eingetragen haben.




DER Wahnsinn für mich, echt!





Ich habe neulich versucht, mir diese Zahl als eine Gruppe von Menschen, versammelt vor meinem Haus vorzustellen. (Und dazu dann den Blick von Frau Blaschke aus dem Nachbarhaus - so gut!!!) 



Nee, ist schon ganz gut, dass ihr doch "nur" hier auf dem Rechner seid, da habt ihr wenigstens alle genügend Platz!

 Aber einen Kaffee würde ich jedem von Euch schon anbieten! Ehrlich jetzt!!!

Habt alle noch ein schönes Wochenende! Wir lesen uns...



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...